Ungarn startet Immunitäts-App

Eine App, die als Covid-Immunitätszertifikat dient, wurde in Ungarn gestartet. Die EESZT-App, die für Android und iOS verfügbar ist, läuft derzeit im Testmodus. Um sie zu nutzen, müssen sich Bürger unter www.eeszt.gov.hu registrieren. Ungarn hat bereits früher damit begonnen, Plastikkarten mit Covid-Immunitätszertifikat an Bürger auszugeben, die gegen das Coronavirus geimpft wurden – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Unterdessen traf am Sonntag eine neue Lieferung des Impfstoffs von Sinopharm mit insgesamt 1,2 Millionen Dosen in Ungarn ein. Mit der jüngsten Lieferung habe Ungarn insgesamt 4,5 Millionen Dosen von Sinopharm erhalten, sagte Außenminister Péter Szijjártó gegenüber der Nachrichtenagentur MTI. Ungarn, fügte er hinzu, sei China dankbar, dass die Lieferung über zwei Wochen vor dem Stichtag 31. Mai erfolgt sei. „Gewiss, jeder Tag zählt“, sagte er. Bisher seien 6,5 Millionen Impfdosen „aus dem Osten“ in Ungarn angekommen, sagte er und fügte hinzu, dass ohne sie die aktuelle Zahl der Geimpften nicht 4,6 Millionen erreicht hätte.

Der Minister wies darauf hin, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kürzlich den Impfstoff von Sinopharm zugelassen hat. „Jeder kann sich der Wirksamkeit und Sicherheit dieses Impfstoffes sicher sein.“