Bauarbeiten in Balatonederics

Das Bürgermeisteramt, der Hochzeitssaal im Standesamt und das Kulturhaus in Balatonederics sollen mit Hilfe von EU-Fördermitteln in Höhe von 120 Millionen Ft energetisch modernisiert werden, schreibt das Nachrichtenportal hirbalaton.hu.



Dazu gehören neue Fenster, Wärmedämmung und die Modernisierung der Heizanlagen. Des Weiteren bemüht sich die Selbstverwaltung um 13 Millionen Ft aus dem Fonds „Ungarisches Dorf“, womit das Dach des Bürgermeisteramtes erneuert werden soll, sowie um 40 Millionen Ft für die Ausbesserung der Újhegy utca, der Sárkányhegyi út und der Sólyom utca. Der Kindergarten wird in naher Zukunft mit einem Investvolumen von 85 Millionen Forint renoviert, die Arbeiten sind bereits in Planung.

Das Dorf erhielt zuvor über eine Ausschreibung Gelder für die Beseitigung einer illegalen Mülldeponie, in deren Umgebung jetzt ein Kamerasystem installiert wurde und eine Rekultivierung durchgeführt wird. Das Gebäude der ehemaligen Schule befindet sich im Besitz der Kirche und erhielt für die Renovierung einen Zuschuss vom Eigentümer, sie wird zu einem Haus für Gemeinschaftszwecke umgebaut.