Ungarn: Besuchsverbot in Krankenhäusern soll nächste Woche aufgehoben werden

Ungarn wird das Verbot von Krankenhausbesuchen ab Montag teilweise aufheben, sagte die Landesamtsärztin. Besucher dürfen jedoch weiterhin keine Patienten besuchen, die wegen Covid-19 behandelt werden, sagte Cecília Müller in einem Online-Pressebriefing – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Patienten in anderen Abteilungen dürfen nur noch einen Besucher pro Tag empfangen, der ein Immunitätszertifikat vorlegen muss und nicht länger als eine Stunde bleiben darf, sagte sie. Was die Impfstoffe betrifft, so sagte Müller, dass Ungarn am Donnerstag 54.800 Dosen des Moderna-Impfstoffs und 55.200 Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs erhalten soll, die alle als Zweitimpfung verwendet werden sollen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen