Gefro Banner

Ungarn stellt auf digitales Fernsehen um

Budapest – Das ungarische Parlament hat den Weg für die Umstellung des Fernsehens auf digitalen Empfang frei gemacht. Mit großer Mehrheit beschlossen die Abgeordneten, dass Ungarn gemäß seinen Verpflichtungen als EU-Mitglied sich vom terrestrischen Fernseh-Empfang verabschiedet und zur modernsten Technik übergeht, berichtet die Presse am Dienstag.

Der bisherige analoge Empfang wird ab 2012 nicht mehr möglich sein. Das erste digitale Programmpaket soll im kommenden Herbst ausgeschrieben werden. Den Plänen zufolge könnte so der digitale Betrieb Ende nächsten Jahres oder Anfang 2009 beginnen.

Damit wird es zu diesem Zeitpunkt auch in Ungarn so weit sein, dass bis zu 30 Kanäle statt der bisherigen drei mit der Zimmerantenne zu empfangen sein werden. Etwa 55 Prozent der Haushalte, die schon bisher per Kabel Fernsehen empfangen, können aufgrund der Konkurrenz mit günstigeren Preisen rechnen.