Budapest kauft historisches Rác-Bad zurück

Die Bädergesellschaft der Budapester Stadtverwaltung hat ein erfolgreiches Gebot für den Rückkauf der Grundstücke abgegeben, auf denen sich das historische Rác-Bad befindet, teilte die Stadtverwaltung mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Rückgabe des Thermalbads an die Stadt „in seiner vollen Pracht, nachdem es über ein Jahrzehnt lang brach lag“, sei eine Priorität der Stadtverwaltung seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2019 gewesen, heißt es weiter. Im März lud eine Non-Profit-Organisation, die sich um die Veräußerung der Immobilie kümmern sollte, zu einer öffentlichen Versteigerung des historischen Bades und des angrenzenden 67-Zimmer-Hotels ein. Der Startpreis lag bei 5 Mrd. Forint (14,3 Mio. Euro) und eine Kaution von 254,4 Mio. Forint musste von allen Bietern aufgebracht werden.

Der Staat hat 30 Tage Zeit, sein Vorkaufsrecht auszuüben, ansonsten wird die Bädergesellschaft der Stadt, BGYH, mit der Planung der Renovierung des Objekts beginnen.