Ungarn: Rate des Bevölkerungsrückgangs steigt im Jan-Mai 2021

Die Rate des Bevölkerungsrückgangs hat sich in den ersten fünf Monaten des Jahres 2021 erhöht, da die Zahl der Sterbefälle um 25% gestiegen und die Zahl der Geburten um 0,6% gesunken ist, sagte das Zentrale Statistikamt (KSH) am Freitag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Vorläufige Zahlen zeigen, dass es im Zeitraum Januar bis Mai 36.375 Geburten gab, 231 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Sterbefälle lag bei 68.927, das sind 13.880 mehr als im Zeitraum Januar bis Mai 2020. Der Anstieg der Sterbefälle und der Rückgang der Geburtenrate bedeutet, dass die Rate des natürlichen Bevölkerungsrückgangs um 77% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des letzten Jahres gestiegen ist, sagte KSH. Die Zahl der Eheschließungen nahm zu: 24.025 Paare schlossen den Bund der Ehe, 15% mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2020.