Ungarn: EU-Immunitätsbescheinigung für Reisen verfügbar

Das Immunitätszertifikat der Europäischen Union ist ab dem 1. Juli für Reisen innerhalb der EU verfügbar, so koronavirus.gov.hu. Ungarn war das erste Land, das ein Immunitätszertifikat und eine App mit Angaben zur Impfung eingeführt hat, und das Land führt nun auch das EU-Immunitätszertifikat ein, so die Website – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das zweisprachige ungarisch-englische Dokument ist sowohl in digitaler als auch in Papierform kostenlos erhältlich, so die Erklärung weiter. Bürgern, die eine Reise innerhalb der EU planen, wird empfohlen, das digitale Dokument, das in einem EU-weit einheitlichen Format vorliegt und einen QR-Code enthält, herunterzuladen oder es nach dem Einloggen in das Gesundheitsportal EESZT auszudrucken. Die Immunitätsbescheinigung ist kein Reisedokument und wird nicht automatisch ausgestellt oder an die Bürger verschickt. Die Bescheinigung wird von den einzelnen Ländern zur Verfügung gestellt, sie ist aber in allen EU-Ländern gültig. Ähnlich wie alle anderen EU-Länder wird auch Ungarn den Inhabern des Immunitätszertifikats aus allen EU-Ländern freie Einreise gewähren.

Alle geimpften Personen haben Anspruch auf das EU-Immunitätszertifikat, unabhängig von der Art des verwendeten Impfstoffs, aber die Mitgliedsstaaten haben das Recht zu entscheiden, welche Impfstoffe sie akzeptieren und wie viele Tage nach dem Impftermin vergehen müssen. Die Immunitätsbescheinigungen sind auch für Personen erhältlich, die sich von einer Covid-Infektion erholt haben und PCR- oder Antigen-Testergebnisse aus den letzten 15-180 Tagen vorweisen können.