Ungarn: Regierung plant große Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag am 20. August

Die Regierung bereitet sich darauf vor, den ungarischen Nationalfeiertag am 20. August in diesem Jahr mit einem viertägigen Programm „monumentaler als je zuvor“ zu begehen, teilte der Staatssekretär für internationale Kommunikation und Beziehungen auf Facebook mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



„An diesem Tag gedenken wir einer über 1.000-jährigen Geschichte, die es wert ist, mit mehrtägigen Festivitäten gefeiert zu werden“, sagte Zoltán Kovács. Der Staatssekretär sagte, dass Ungarns Abwehr der dritten Welle der Coronavirus-Pandemie bedeute, dass „das alte Leben, an das wir gewöhnt sind, zurückkehren kann“, und fügte hinzu, dass die für die Feierlichkeiten zuständige Stelle bereits mit den Vorbereitungen begonnen habe.