web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Nachgedacht: Neues Marcali …

… neue Hauptstraße. Und vor allem: bald fertig. Die Bauarbeiten nähern sich nach vielen Monaten in großen Schritten dem Ende zu. Und eine reine Augenweide wird es, das Zentrum in der Stadt im Südwesten vom schönen Balaton. Vergleicht man die Hauptstaße vor der Sanierung mit dem Jetzt, hat sich das Bild um 360 Grad verändert – zum wahren Vorteil.

Wo früher neben den Gehwegen Fahrzeug an Fahrzeug geparkt hatten, sollen jetzt unzählige Blumen, frisches Grün, Sträucher und Bäumchen viele Gäste anlocken. Und sie werden kommen. Noch sind die Baustellen abgesperrt, um den Arbeiten den letzten Schliff verleihen zu können. Vor allem die Pflasterer sind noch täglich im Einsatz und kümmern sich darum, dass Stein an Stein ein harmonisches Bild abgeben werden.

Die Fahrbahn bekommt ebenfalls einen neuen Belag, die alte rumpelige Straße gehört somit bald der Vergangenheit an. Wenn die restlichen Gewächse gepflanzt, die letzten Rollrasenpakete verlegt sind, dann ist es soweit. Kurzum: bald kann die komplette Erneuerung des Zentrums von Marcali gebührend gefeiert werden.

Und ein großes Fest soll es auch werden. Sowohl für alle Anlieger, welche über Monate die umfangreichen Umbauarbeiten erdulden mussten. Auch für die Geldgeber wird der Aufruf „Endlich fertig“ ein besonderer Tag werden. Und das zu Recht. Das Sanierungsarbeiten gehörig an den Geldbeutel gehen, ist jedermann bekannt. Marcali hat viel investiert, Forint über Forint sind aus den Kassen geströmt. Doch die massiven Ausgaben haben sich gelohnt. Marcali ist erblüht, modern, bunt, schöner denn je.

Eva / Fotos: Leitner