Gefro Banner

Sturm in Ungarn: Motorradfahrer schwer verletzt

Budapest – Bei dem Sturm am Donnerstag in Ungarn ist ein Motorradfahrer von einem umstürzenten Baum getroffen und dabei schwer verletzt worden. Sechs Menschen erlitten durch das Unwetter leichte Verletzungen.

Die Feuerwehr musste in den betroffenen Regionen bis Freitagmorgen etwa 500 mal ausrücken, um Schäden zu beseitigen, sagte der Sprecher der Landes-Hauptdirektion für Katastrophenschutz, Tibor Dobson, der Unabhängigen Nachrichtenagentur. Vom Sturm, der auch in anderen Gebieten Europas tobte, waren in Ungarn die mittleren und nördlichen Landesteile betroffen.

Die Hauptarbeit der Feuerwehren bestand in der Beseitigung von Bäumen, die auf Gebäude, Verkehrswege, Autos und Leitungen gefallen waren. An einigen Stellen hatte der Blitz eingeschlagen, im Bezirk Nógrad riss der Sturm das Dach von einem Haus.

In Budapest war das Kinderkrankenhaus „Heim Pál“ eine Zeitlang ohne Strom. Die Feuerwehr sicherte die Versorgung mit Notstrom-Aggregaten.