Ungarn: Online-Shopping verlagert sich auf mobile Apps

Etwa 97 % der rund 6,2 Millionen Internetnutzer in Ungarn verwenden ein Smartphone, und ein Viertel der Nutzer hat eine Shopping-Anwendung auf ihrem Gerät installiert, berichtete die Wirtschaftszeitung Világgazdaság am Dienstag unter Berufung auf Daten der Studie Online Retail Big Picture Hungary des Marktforschungsunternehmens GKI Digital – informiert die Nachrichtenagentur MTI.



Demnach nutzen 1,55 Millionen Menschen oder 25 % der ungarischen Internetnutzer eine mobile Anwendung für Online-Einkäufe, wobei der Anteil unter jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 29 Jahren mit rund 35 % noch höher ist. Etwa 37 % der Smartphone-Nutzer kaufen online über ihr Mobiltelefon ein. Obwohl es möglich ist, Online-Einkäufe über den Browser des Telefons zu tätigen, installieren die meisten Menschen die Shopping-Apps der Einzelhändler, weil sie das Einkaufen einfacher und bequemer machen, so die Zeitung.