Mehr als 150.000 Ungarn beantragen fristgerecht Daueraufenthalt in Großbritannien

Bis zum Ablauf der Frist Ende Juni haben 154.100 ungarische Staatsbürger eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung für das Vereinigte Königreich beantragt, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Innenministeriums hervorgeht. Die britische Regierung hat erklärt, dass sie in begründeten Fällen Anträge, die nach Ablauf der Frist eingereicht werden, auf unbestimmte Zeit annehmen wird – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die britischen Behörden haben erklärt, dass die Tatsache, dass ein Antrag in der Zeit vor der Prüfung gestellt wurde, den EU-Bürgern im Vereinigten Königreich die Rechte garantiert, die sie vor dem Brexit im Rahmen der britischen EU-Mitgliedschaft erworben haben, selbst wenn ihr Antrag auf Daueraufenthaltsgenehmigung verspätet eingereicht wird.