Sommer 2021 in Ungarn 1,2 °C wärmer als im Durchschnitt

Dieser Sommer war 1,2 °C wärmer als im Durchschnitt und der fünftwärmste seit 1901, so der nationale Wetterdienst – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Außerdem war der Sommer besonders trocken und die Niederschlagsmenge lag weit unter dem Durchschnitt. Die saisonale Durchschnittstemperatur lag landesweit bei 22 °C. Juni und Juli waren 2,1 °C und 2,2 °C wärmer als üblich, was den Juni zum drittwärmsten und den Juli zum wärmsten seit 1901 machte, da sich die beiden Monate der 23 °C-Marke näherten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In allen drei Monaten gab es weniger Niederschlag als üblich. Der Juni war mit nur 22 % der durchschnittlichen monatlichen Niederschlagsmenge der trockenste der letzten 121 Jahre. Im Juli und August waren es 13 % bzw. 8 % weniger.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen