web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Mining und seine Profitabilität im Jahr 2021

Das letztendliche Ziel beim Mining von Kryptowährungen ist es, Gewinne zu erzielen. Das Erste, worüber sich die meisten Krypto-Miner Gedanken machen, ist die Frage, ob das Mining im Jahr 2021 weiterhin profitabel ist. Für das Abschließen von sogenannten „Blöcken“ verifizierter Transaktionen, die der Blockchain hinzugefügt werden, erhalten Miner beispielsweise Bitcoins.

Crypto Mining und Blockchain

Auch Online-Casinos erfahren durch ihre Vielzahl an neuen Einsteigern stetiges Wachstum. Hierfür sorgt auch der Casino Bonus, welcher bei einer Anmeldung genutzt werden kann, um Book of Ra online kostenlos zu testen.

Immer mehr Menschen interessieren für das Mining verschiedener Kryptowährungen. Jedoch kann das Mining ein kostspieliger Prozess sein, sowohl was die teure Computerhardware und -software als auch die Energie betrifft, die benötigt wird, um die Mining-Ausrüstung am Laufen zu halten. In diesem Artikel wird untersucht, ob sich Bitcoin-Mining im Jahr 2021 lohnt und welche Alternativen es gibt.

Schlüsselelemente: Mining von Kryptowährungen

Kryptowährungen können durch Mining verdient werden. Miner erhalten Kryptowährungen als eine Form der Belohnung, und zwar denn wenn sogennante „Blöcke“ von verifizierten Transaktionen der Blockchain hinzugefügt werden. Belohnungen werden dann an diejenigen Miner ausgezahlt, die als erstes an der Lösung sog. Hashing-Puzzles beteiligt sind. Die Chance, dass ein Miner richtige Lösung findet, hängt mitunter damit zusammen, wieviel Anteil man an der gesamten Mining-Leistung im Netzwerk hat.

Kurzer Einblick: Wie Funktioniert das Mining der Kryptowährungen

Um mit Mining Geld zu verdienen, benötigt es vorab einer kleinen Vorbereitung. Der Anschluss eines GPU- CPU- oder ASIC-Miners an einen Mining-Pool ist somit Voraussetzung. Mining-Pools ermöglichen es mehreren Minern, die Hash-Rate oder Rechenleistung zu kombinieren und so die Chancen auf eine erfolgreiche Blockverifizierung zu erhöhen. Da der Verfifizierungsprozess selbst ein Wettbewerb ist und viele Miner um die Verifizierung eines Blocks konkurrieren. Nur der „siegreiche“ Miner erhält nämlich am Ende die heiß begehrte Belohnung.

Lohnt sich das Mining von Kryptowährungen im Jahr 2021?

Wenngleich das Mining lukrativ erscheinen kann, sind dafür spezielle Vorbereitungen erforderlich, die eigens für das Mining von Kryptowährungen aufgebaut und eingerichtet werden. Das heißt jedoch nicht, dass man dabei nicht immer noch eigene Gewinne erzielen kann. Es ist eben mittlerweile ein größerer und umworbener Markt geworden.

Das Mining von Bitcoin und Ethereum ist in der Vergangenheit immer unrentabler geworden (in BTC und ETH, nicht unbedingt in USD), da immer mehr Miner dem Netzwerk beitreten. Nach Chinas jüngstem Vorstoß, Bitcoin-Miner aus dem Land zu entfernen, ist die Anzahl an Minern stark gesunken.
Laut BTC.com ist sie seit ihrem Höchststand am 15. Mai 2021 um mehr als 40 % gesunken. Die Ethereum Schwierigkeit ist seit seinem Höchststand ebenfalls deutlich gesunken, liegt aber nur etwa 20 % unter ihrem Höchststand im Mai.

Der Mining-Markt wird immer größer

Der Mining-Markt wird von großen Unternehmen dominiert, die sich große Lagerhäuser sichern, um ihre zahlreichen ASIC-Mining-Rigs unterzubringen. Außerdem betreiben einige dieser Unternehmen Mining-Pools, an denen sich kleinere Miner beteiligen können, um gegen eine geringe Gebühr einen Anteil an den Blockbelohnungen zu erhalten. Ohne Gebühr, sondern lediglich mit eigenen Investitionen arbeiten Casino Spielautomaten – hier können Sie direkt nach einer Einzahlung loslegen.

Auch wenn die Mining-Schwierigkeit im Moment viel geringer ist, wird das wahrscheinlich nicht so bleiben. Diese Entwicklung bedeutet jedoch nicht, dass sich das Mining für Sie nicht lohnen kann, vor allem, wenn Sie bereits über die erforderliche Hardware verfügen. Die Beteiligung an einem Mining-Pool ist unkompliziert und kann Ihre Zeit durchaus wert sein. Wenn Ihnen die Investition in Kryptowährungen nicht ausreicht, ist es vielleicht genau das Richtige für Sie, Ihren PC zu nutzen, um noch mehr zu verdienen.

Was Beeinflusst die Rentabilität des Krypto-Minings?

Die Stromkosten wirken sich auf die Rentabilität des Krypto-Minings aus, aber welche anderen Aspekte gibt es noch zu berücksichtigen: Zunächst müssen Sie sich den Preis der Kryptowährung ansehen, denn je wertvoller die Münze ist, desto rentabler ist das Mining. Informieren Sie sich, wann die nächste Halbierung stattfinden wird, denn wenn diese kurz nach der Einrichtung Ihrer Mining-Anlage stattfindet, könnte dies große Auswirkungen auf Ihr finanzielles Risiko haben. Die Mining-Schwierigkeit und die Hash-Rate des Krypto-Münzens haben auch Auswirkungen darauf, ob Sie an der Spitze stehen oder ob Sie sich in einen bereits gesättigten Wettbewerb einmischen werden.

Beliebte Kryptowährungen zum Mining in 2021

Hier ist eine List der besten Kryptowährungen, die Sie jetzt Minen können, um Top-Belohnungen zu erhalten.

  • Vertcoin
  • Grin
  • Monero
  • ZCash
  • Ravencoin
  • Haven-Protokoll
  • Ethereum Klassisch
  • Litecoin
  • Ethereum
  • Monacoin
  • Bitcoin
  • Aeternity

Um sicherzugehen, vergleichen Sie Mining-Rechner, denn die Rentabilität ändert sich ständig. Achten Sie darauf, die Top-Cryptocurrency-Mining-Software zu überprüfen, die Sie zum Mining dieser Kryptowährungen verwenden können.

Tipps zum Mining im Jahr 2021

Am sinnvollsten ist es, die Kryptowährung zu minen, die den höchsten Gewinn abwirft. Vergleichen Sie mit Hilfe von Online-Rechnern die Krypto-Mining-Renditen, um das zu ermitteln. Allerdings sollten Sie auch eine Option wählen, bei der Sie nicht Tausende von Euro für Mining-Hardware investieren müssen. Hinsichtlich der letzten Feststellung ist zu beachten, dass Kryptowährungen, die von der CPU gemined werden, zwar großartig sind, aber die geringsten Erträge abwerfen.

Die einfachste Kryptowährung, die Sie Minen können, erlaubt es Ihnen, Ihre Miner an Mining-Pools anzuschließen. Dazu kaufen Sie einfach einen GPU- oder ASIC-spezifischen Miner und melden sich bei einem Pool an, der Ihnen eine Provision auf die von Ihnen geschürften Gewinne sowie eine regelmäßige Auszahlung berechnet.

Welche Kryptowährung ist am einfachsten zu minen?

Die Kryptowährung Monero ist am leichtesten zu minen, da sie über Browsererweiterungen und kostenlose Software auf Websites gemined werden kann. Monero wird sogar über Crypto Jacking abgebaut. Der Mining-Code kann auch leicht in Apps und Websites integriert werden, um das Mining zu vereinfachen.

Fazit

Insgesamt sind die besten Coins und Kryptowährungen zum Mining heute diejenigen, die kostengünstige Mining-Optionen bieten. Falls Sie nach den preisgünstigsten Kryptowährungen zum Mining suchen, sind Monero und Ravencoin eine hervorragende Wahl. So kann beispielsweise Monero auf CPUs mit normalen Computer-Hardware-Ressourcen abgebaut werden.

Wenn Sie allerdings nach den profitabelsten Kryptowährungen zum Mining suchen, sollten Bitcoin und Ethereum Ihre erste Wahl sein.

Zum Mining der meisten Kryptowährungen ist mindestens ein Grafikprozessor erforderlich, aber für die profitabelsten Kryptowährungen muss in ASICs investiert werden. Dies kann kostspielig sein. Es empfiehlt sich jedoch, in einem Kryptowährungs-Mining-Pool zu minen, nachdem Sie die Mining-Hardware und -Software bereitgestellt haben.

Man entrichtet eine Mining-Gebühr, wobei die meisten Pools eine Provision auf den erzielten Gewinn erheben, so dass man sich keine Sorgen machen muss, Gebühren zu zahlen, ohne etwas zu verdienen. Die Pools erhöhen Ihre Einnahmen aus dem Mining, weil sie sehr hohe Hash-Raten haben, die durch die Kombination der Hash-Raten vieler Personen erzielt werden. Im Vergleich zum Solo-Mining haben Sie die größte Chance, Blöcke zu gewinnen oder Blöcke zu minen.