Internationales Theaterfestival MITEM in Budapest mit 19 Produktionen

Das 7. Madach Internationale Theatertreffen (MITEM) wird 19 Produktionen aus 12 Ländern sowie Konzerte, Ausstellungen und Filmvorführungen bieten, teilten die Organisatoren am Freitag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das Theaterfestival wurde am 17. September mit „Ödipus“, einer Adaption von Sophokles‘ „Ödipus Tyrannos“ unter der Regie von Robert Wilson, eröffnet. Ehrengast der diesjährigen Veranstaltung ist der griechische Regisseur Theodoros Terzopoulos, der Gründer der Theaterolympiade, die den Austausch zwischen den Theatern fördern soll. Seine beiden Stücke „Alarme“ und „Ajax, der Wahnsinn“ werden am 7. bzw. 9. Oktober vom Attis-Theater aus Athen aufgeführt.

Der international anerkannte russische Theaterregisseur Anatoly Vasiliev wird im Rahmen des Festivals einen Meisterkurs geben und sein philosophischer Filmessay ASINo (Doneky) wird am 22. September im Urania-Kino gezeigt. Am 1. und 2. Oktober steht die Komödie „Bells and Spells“ unter der Regie von Victoria Thierrée-Chaplin, der Tochter von Charlie Chaplin, auf dem Programm. Den Abschluss des Festivals bildet Maxim Gorkis „Kinder der Sonne“ in der Regie von Nicholay Roschin, das am 9. Oktober vom Sankt Petersburger Alexandrinsky Theater aufgeführt wird.