„Weltklasse“-Messegelände und Konferenzzentrum in Budapest fertiggestellt

Ein „Weltklasse“-Komplex aus Messegelände und Konferenzeinrichtungen ist im Budapester Hungexpo-Gelände fertiggestellt worden, teilte der Expo Park mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das 55 Mrd. Forint (155 Mio. EUR) teure Projekt wurde wie geplant innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen, teilte der staatliche Projektmanager mit. Der Komplex umfasst ein 25.000 Quadratmeter großes Konferenzzentrum, einschließlich eines Auditoriums für über 2.000 Personen, sowie eine 2.500 Quadratmeter große Ausstellungshalle und eine 2.300 Quadratmeter große Dachterrasse. Im Rahmen des Projekts wurden 12.000 m² Parklandschaft erneuert und ein neuer 1.000 m² großer Park angelegt.

Das Unternehmen rechnet mit 200 Konferenzen mit 500.000 Teilnehmern und 2 Millionen Besuchern pro Jahr. In den neuen Räumlichkeiten fanden bereits Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem jüngsten Internationalen Eucharistischen Kongress statt, und auch die bevorstehende Nachhaltigkeitsausstellung und Weltkonferenz „Planet Budapest 2021“ wird hier stattfinden.