Bodó: Regierung ist bereit, die Sozialabgaben um 4 Prozentpunkte zu senken

Um die Unternehmen angesichts der Anhebung des Mindestlohns auf monatlich 200.000 Forint (555 Euro) zu entlasten, schlägt die Regierung eine Senkung der Sozialabgaben um 4 Prozentpunkte vor, sagte ein Beamter des Ministeriums für Innovation und Technologie nach Lohnverhandlungen am Mittwoch – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Der Staatssekretär für Beschäftigungspolitik, Sándor Bodó, sagte auf einer Pressekonferenz, dass die vorgeschlagene Senkung von 15,5 % auf 11,5 % insgesamt 500 Milliarden Forint bei den Unternehmen belassen würde. Die ungarische Regierung halte an ihrer Steuersenkungspolitik fest, fügte er hinzu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden