Industriepark neben der ZalaZONE erhält Versorgungseinrichtungen und Infrastruktur

Wie die lokale Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte, wurden in einem mehr als 260 Hektar großen Industriepark neben der ZalaZONE-Fahrzeugteststrecke in Zalaegerszeg (Westungarn) Versorgungseinrichtungen und Infrastrukturen errichtet – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das Projekt wurde mit rund 2,2 Milliarden Forint (6 Mio. EUR) aus Mitteln der Europäischen Union unterstützt. Der Gemeinderat erwartet, dass die Investition zum Aufbau eines „wissensintensiven Ökosystems“ beitragen wird.