Regierung zahlt 2022 den vollen jährlichen Rentenbonus

Die ungarische Regierung wird im Februar nächsten Jahres einen vollen Monat zusätzlicher Rentenleistungen, die so genannte 13. Monatsrente, auszahlen, teilte Familienministerin Katalin Novák am Mittwoch auf Facebook mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Zahlungen werden an 2,5 Millionen Anspruchsberechtigte wie Rentner und andere Empfänger von rentenähnlichen Leistungen erfolgen, so Novák. Die Regierung hat die erste „Woche“ des jährlichen Rentenbonus – der einer vollen Monatsrente entspricht – im Jahr 2021 wieder eingeführt und hatte geplant, den Bonus im Jahr 2022 um eine zweite Woche zu erweitern.

Ministerpräsident Viktor Orbán sagte Anfang Oktober: „Wir können sicherlich zwei Wochen [des Rentenbonus] zu Beginn des nächsten Jahres zurückgeben. Aber wenn wir keine Fehler machen und wenn die wachstumsfördernde Wirtschaftspolitik der Regierung in den kommenden drei Monaten erfolgreich ist, … dann sehe ich eine Chance, Anfang nächsten Jahres nicht nur zwei Wochen, sondern einen ganzen Monat des Rentenbonus zurückzugeben, etwa Anfang Februar.“