Orbán fordert „Schutz des Steuersystems“

Das derzeitige ungarische Steuersystem sichert die Ressourcen für die Entwicklung und muss daher „geschützt“ werden, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán am Donnerstag in seiner Rede auf der Konferenz „Aktives Ungarn“ – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das funktionierende Steuersystem „ist das Herz und die Seele unserer dynamischen Wirtschaft, die Geld produziert, anstatt es zu verschlingen“, sagte Orbán auf der Konferenz in Siófok in Westungarn. „Es ist wichtig, dass diese funktionierende Wirtschaft, die so hart aufgebaut wurde, nicht kaputt gemacht wird“, sagte er. Das vor zwei Jahren eingerichtete Büro des Regierungsbeauftragten für ein aktives Ungarn habe die Aktivitäten in diesem Sektor angekurbelt, so Orbán.

Das Netzwerk von Institutionen könne nun alle Vorschläge zur weiteren Entwicklung an die politischen Entscheidungsträger weiterleiten, sagte er. „Der Wettlauf der Nationen wird dadurch entschieden werden, welches Land seine Heimat am meisten liebt“, sagte Orbán. Die Stärkung der Liebe und des Wissens der Ungarn zu ihrem Land und ihrer Nation werde der Schlüssel dazu sein, dass sie „den Wettlauf der Nationen in den nächsten 10-20 Jahren gewinnen“, sagte er.