web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Auslandsinvestitionen ungarischer Unternehmen entscheidend für eine ausgewogene Wirtschaft

Die Regierung unterstützt ausländische Investitionen ungarischer Unternehmen mit dem Ziel, die Gewinne auszugleichen, die der ungarischen Wirtschaft von ausländischen Investoren entzogen werden, sagte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Freitag bei einem Betriebsbesuch in Obninsk bei Moskau – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Bei einem Besuch der lokalen Niederlassung des ungarischen Medizintechnikunternehmens Sanatmetal wies Szijjártó darauf hin, dass die Kredite der ungarischen Eximbank und die Mittel des Außenministeriums diese Investitionen unterstützten. „Die ungarische Wirtschaft tritt in eine neue Phase mit neuen Zielen und Aufgaben ein. Investitionen im Ausland ermöglichen ungarischen Unternehmen, auf ausländischen Märkten Fuß zu fassen“, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ungarns Wirtschaft sei in den letzten zehn Jahren viel stärker geworden, sagte Szijjártó. „Vor zehn Jahren waren wir das Schlusslicht in der Europäischen Union. Jetzt ist Ungarn eines der sich am schnellsten entwickelnden Länder in Europa“, sagte er. Das Land habe in den letzten Jahren „einen Investitionsrekord nach dem anderen“ erzielt, sogar im letzten Jahr während der Coronavirus-Pandemie. Russland sei eines der Hauptziele für Auslandsinvestitionen ungarischer Unternehmen, sagte er. Ungarn und Russland verfolgen eine „pragmatische Zusammenarbeit auf der Grundlage gegenseitigen Respekts“, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sanatmetal investiert derzeit 1,3 Milliarden Forint (3,5 Mio. EUR) in die drei Jahre alte Anlage zur Herstellung von Teilen für Knieprothesen. Die in Russland hergestellten Produkte werden den russischen und eurasischen Markt erschließen“, sagte er. Der russische Gesundheitsminister Mikhail Murashko nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen