Regierung verlängert den medizinischen Bereitschaftszustand bis zum 18. Juni 2022

Angesichts der aktuellen Pandemie-Situation hat die Regierung beschlossen, den Zustand der medizinischen Bereitschaft in Bezug auf das Coronavirus bis zum 18. Juni 2022 zu verlängern, teilte das Ministerium für Humanressourcen am Donnerstag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



„Die Verlängerung ist notwendig, weil die Coronavirus-Pandemie immer noch auf der ganzen Welt verbreitet ist. Sie ist in Europa und in Ungarn weit verbreitet, die Zahl der Infektionen ist hoch und die Omicron-Variante ist im Land präsent“, so das Ministerium in einer Erklärung. Die Regierung und das für die Pandemiebekämpfung zuständige Gremium werden die Situation weiterhin genau beobachten und gegebenenfalls zusätzliche Maßnahmen zur Verbesserung des Schutzes ergreifen, hieß es. Der Stand der medizinischen Vorbereitungen wird es der Regierung ermöglichen, im Interesse des Schutzes der Gesundheit der Bevölkerung schnell zu reagieren und Entscheidungen zu treffen, so die Erklärung weiter.