Körös-Maros Biofarm entwickelt organischen Dünger

Das Agrarunternehmen Körös-Maros Biofarm hat in einem dreijährigen Projekt, an dem Experten des Biologischen Forschungszentrums in Szeged und des Düngemittelherstellers Agrogeo beteiligt waren, einen organischen Langzeitdünger entwickelt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das 135-Millionen-Forint-Projekt wurde mit 76 Millionen Forint aus EU-Mitteln unterstützt, erklärte Geschäftsführer Zsolt Raki gegenüber der Nachrichtenagentur MTI. Bei der Verbindung werden Gülle und Ernterückstände in trockene und flüssige Bestandteile zerlegt, Granulat hergestellt und mit natürlichen Biopolymeren umhüllt. Der kommerzielle Verkauf des Düngers wird im Februar in den Geschäften des Komitats Békés beginnen, und es wird erwartet, dass die Jahresproduktion 1.000-2.000 Tonnen erreichen wird.