Gefro Banner

Brenzinpreis klettert über 400 Forint

Der Preis für Benzin übersteigt an diesem Mittwoch (6.4.) an den teuersten Tankstellen Ungarns die 400-Forint-Marke (rund 1,50 Euro), der von Diesel liegt mit 395 Forint knapp dahinter. Darüber berichten ungarische Medien am Montag unter Berufung auf das Internetportal holtankoljak.hu (Wo soll ich tanken). Der Durchschnittspreis für Benzin soll dabei auf 383 steigen, während der von Diesel bei 375 bleibt.

In der vorigen Woche stieg der Benzinpreis um 2, der von Diesel ging dagegen um 2 Forint zurück. Insgesamt lag der Preisanstieg in diesem Jahr bisher für Benzin bei 21, für Diesel bei 22 Forint. Bei den Preisen der billigsten und teuersten Tankstellen lag die Differenz weiterhin um die 30 Forint.

Das Internetportal www.holtankoljak.hu hilft auch Ausländern mit geringen ungarischen Sprachkenntnissen bei der Suche nach der günstigsten Tankstelle. Dabei sind in den vier Kategorien Benzin, Diesel (Dízel), Autogas (Autógáz) und E85 untereinander Komitat (megye), Ort (település), Stadtbezirk (kerület) auszufüllen und man erhält bei Freilassen des vierten Feldes Adressen der günstigsten Tankstellen.