web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Haushaltsdefizit betrug 5.101,5 Milliarden Forint im Jahr 2021

Das ungarische Haushaltsdefizit auf Cash-Flow-Basis, ohne Berücksichtigung der lokalen Gebietskörperschaften, betrug Ende Dezember 5.101,5 Milliarden Forint (14,3 Mrd. EUR), bestätigte das Finanzministerium am Freitag in einer detaillierten Auswertung der Daten – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Allein im Dezember stieg das Defizit um 1.170,2 Mrd. Forint an. Das Defizit des Zentralhaushalts belief sich Ende Dezember auf 4.662,3 Mrd. Forint, während die Sozialversicherungsfonds 419,4 Mrd. im Minus waren und die einzelnen staatlichen Fonds ein Defizit von 19,8 Mrd. aufwiesen. Im Jahr 2021 wurden 4.117,7 Mrd. Forint für Renten gezahlt, da der jährliche Rentenbonus wieder eingeführt wurde und andere Aufstockungen vorgenommen wurden. Weitere große Ausgaben waren 237,4 Milliarden für den Straßenbau, 211,3 Milliarden für das Ungarische Dorfprogramm und 200,6 Milliarden für Verkehrsprojekte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zu den weiteren Ausgabenprioritäten gehörten 1.880 Milliarden Forint für die Gesundheitsvorsorge und eine mehrjährige Gehaltserhöhung für Ärzte, teilte das Ministerium mit. Die Regierung habe im Dezember beschlossen, 350 Mrd. Forint in die Rücklagen einzustellen. Es habe den Anschein, dass die öffentliche Schuldenquote und das ESVG-Defizit „möglicherweise reduziert wurden, während ausreichende Rücklagen gebildet wurden“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen