web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Nachgedacht: Hochzeitspomp …

… muss das sein? Ja, das muss. Ohne diesen übertriebenen Aufwand wäre eine solche Feier in den besten Kreisen gar nicht möglich. Finanzminster Christian Lindner hat „ja“ gesagt. Und zwar auf der Nordseeinsel Sylt, wo sich die oberen Zehntausend die Klinke in die Hand geben. Eine passende Alternative wäre auch Schloss Elmau gewesen, wo kürzlich der G7 Gipfel über die Bühne gegangen war. Aber wahrscheinlich sind hier die Aufräumungsarbeiten noch im vollen Gange, da so etwas in Deutschland immer etwas länger dauert. Also musste es Sylt sein, das en gros der deutschen Inselwelt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Wie viele illustre Gäste hier an der mehrtägigen Feier teilgenommen hatten, ist bestimmt die kommenden Tage nachzulesen. Yellow Press, diverse Magazine und Zeitungen konnten ja gar nicht genug kriegen, ihre Seiten damit voll zu kritzeln. Und die Kosten? Die spielen doch keine Rolle, wenn unser Finanzkönig in den Stand der Ehe tritt. Eigentlich schon eine Farce, wenn man bedenkt, in welchen Zeiten wir leben. Ständig werden Tag für Tag irgendwelche Sparmaßnahmen ins Auge gefasst, damit das deutsche Volk einigermaßen über den anstehenden Winter kommt. Hier soll gespart werden, da ist ein Rückwärtsgang möglich, auf dieses und jenes könnten Familien, Senioren oder Alleinstehende verzichten. Welcher Hohn!

Ich frage mich, warum ging er mit gutem Beispiel nicht voran und vermied eine derartige Kostenexplosion? Weil er ein Promi ist, ganz einfach und da gehört dieses Trara eben zum guten Ton. Welch Wunder, dass er nicht alle europäischen Staatsoberhäupter und die bekannten Royals eingeladen hat. Es ist blamabel, wie unsere Politiker, die als Minister das Sagen haben, für private Zwecke mit dem Geld um sich schmeißen. Ein kleinerer stilvoller Rahmen hätte es auch getan, oder nicht? Krieg in Europa, Hunger in vielen Teilen auf unserem Globus, Energiekrise, Klimakatastrophen… muss ich noch weiter aufzählen, nein.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der deutsche Finanzminister hat geheiratet, ich gönne es ihm. Doch, wie das ganze abgelaufen ist, nenne ich schlichtweg eine bodenlose Frechheit. Lindner ist für mich passè. Aber eigentlich kann es mir ja egal sein, ich bin ja jetzt in Ungarn zu Hause.

Trotzdem, schade um das viele Geld, das viele bedruckte Papier, die unzähligen Minuten von nutzlosen Sendezeiten.

Bis bald,
Ihre Eva

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen