web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Die 4 besten Tipps, um im Urlaub auch sportlich aktiv zu bleiben

Urlaub? Das bedeutet lange schlafen, am Strand entspannen und am Abend gemütlich ins Restaurant gehen, oder? Nicht immer, denn viele Menschen wünschen sich auf Reisen sehr viel mehr Aktivität und können dem Müßiggang frühstens in der ersten Woche etwas abgewinnen. Zum Glück gibt es weit mehr Möglichkeiten, um spannende Ferien zu erleben, als nur den reinen Strandurlaub. Die besten vier Tipps, wie der Urlaub sportlich und aktiv bleibt, gibt es hier.

Wanderer in schöner Landschaft

Wanderurlaub statt Strandurlaub – da kommt der Kreislauf in Schwung

 
Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust, immer mehr Menschen haben Spaß daran, Orte mit der Kraft ihrer eigenen Füße zu erkunden. Der Veranstalter Orbis Ways bietet organisierte Wanderreisen durch verschiedene Regionen an. Ganz besonders beliebt sind dabei Trips über den Jakobsweg, die über mehrere Tage andauern und es den Touris ermöglichen, verschiedene Teile dieser Welt kennenzulernen.

Für Einsteiger im Wanderbereich sind solche Touren aber ungeeignet, ein bisschen Grundfitness muss vorhanden sein. Wer jedoch drei Monate vor dem Aufbruch damit beginnt, regelmäßig eine Stunde laufen zu gehen und sich fit zu machen, übersteht eine solche Etappe ohne größere Schwierigkeiten.
 

Wassersport für Sommerurlaube perfekt geeignet

 
Wenn die Temperaturen über 30 Grad steigen, ist der Gang ins kalte Wasser nicht nur Spaß, sondern vor allem Abkühlung. Um trotzdem beweglich zu bleiben ist Wassersport direkt am Meer oder See die perfekte Lösung. An nahezu allen bekannten Stränden gibt es Surfschulen, die zum Beispiel Sportarten wie das Surfen oder auch Stand-Up-Paddling näherbringen. Und wer möchte kann sich auch mit den Freunden eine zünftige Wasserballschlacht liefern. Vorerfahrungen braucht es in den Surfschulen fast nie, die erfahrenen Lehrer bringen alles bei, was an Wissen nötig ist.
 

Wintersport gehört zu den schönsten Urlaubserlebnissen

 
Es muss nicht immer der Sommerurlaub sein, für viele Reisende sind es auch winterliche Erlebnisse, die sich einprägsam im Gedächtnis festsetzen. Beliebt sind dabei vor allem Urlaube im Skigebiet, denn hier können die Touris auf den Brettern die Welt erobern. Wer noch nie auf Skiern stand, muss nicht Zuhause bleiben, denn es gibt in jedem Gebiet die passende Skischule für den eigenen Bedarf. Und wer einmal so richtig aus der Puste kommen möchte, nutzt nicht den Skilift für den Aufstieg, sondern klettert die Piste zu Fuß empor.
 

Urlaub im Golfresort – paradiesische Möglichkeiten weltweit

 
Golf war lange Zeit als der Sport der alten und reichen Menschen verschrien, doch heute finden auch immer mehr junge Menschen Gefallen daran. Kein Wunder also, dass es auf beliebten Urlaubsinseln wie Mallorca mehr als 12 verschiedene Golfanlagen gibt, die zu einem sportlichen Erlebnis einladen. Auch wer noch keine Abschläge beherrscht, hat hier die Chance es zu lernen, denn Golfschulen schließen sich vielen renommierten Clubs an.
 

Fazit: Im Urlaub nicht nur Siesta möglich

 
Von früh bis spät nur auf der morgens schon reservierten Pool-Liege ausruhen? Das ist für einen echten Erlebnisurlaub viel zu langweilig und daher wird Aktivität mittlerweile groß geschrieben. Von Wandern bis Mountainbiking wird in den meisten touristischen Gebieten alles geboten, was das Herz höherschlagen lässt. Das Schöne dabei ist, dass die meisten Erlebnisse nicht nur für Erwachsene, sondern auch für die ganze Familie geeignet sind.