web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarn: Regierung unterstützt Bewässerungssysteme

Die Regierung setzt sich dafür ein, die Widerstandsfähigkeit des Agrarsektors gegen Dürren zu stärken, erklärte Landwirtschaftsminister István Nagy in einem Facebook-Video – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


„Die Bewässerung liegt im öffentlichen Interesse, da sie die Grundlage für eine sichere Lebensmittelversorgung ist. Zu den Bemühungen der Regierung in den letzten Jahren gehörten die Gründung lokaler Bewässerungsgemeinschaften und die Verteilung von insgesamt 45 Mrd. Forint (113,5 Mio. EUR) an Landwirte, damit diese ihre eigenen Systeme entwickeln können, sagte der Minister und fügte hinzu, dass zwischen 2023 und 2027 weitere 70 Mrd. Forint für den gleichen Zweck zur Verfügung stehen werden. Seit 2020, als das Parlament ein Gesetz über Bewässerungssysteme verabschiedete, das den Weg für Bewässerungsgemeinschaften ebnete, wurden 118 solcher Gruppen gebildet, die über 56.000 Hektar Land bewässern, sagte Nagy und fügte hinzu, dass weitere 68 Gemeinschaften die Registrierung beantragt hätten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In den letzten Jahren habe die Regierung landesweit den Bau von acht Stauseen mit einer Gesamtkapazität von 5 Millionen Kubikmetern ermöglicht, sagte Nagy. Er fügte jedoch hinzu, dass das Wassermanagementsystem des Landes einer „gründlichen Umstrukturierung“ bedürfe und warnte, dass „Landwirtschaft ohne Bewässerung angesichts der sich ändernden klimatischen Bedingungen nicht mehr möglich ist“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen