Zahl der ukrainischen Flüchtlinge in Budapest stagniert

Die Zahl der ukrainischen Flüchtlinge, die in von der Stadt Budapest betriebenen Betreuungszentren untergebracht sind, stagniert bei etwa 300, sagte der stellvertretende Bürgermeister der Stadt am Donnerstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Eine große Zahl von Flüchtlingen sei jedoch „unsichtbar“, da es keine öffentlichen Informationen über sie gebe, sagte Ambrus Kiss bei einem informellen Rundtischgespräch. Nach Informationen internationaler Organisationen und sozialer Medienplattformen hielten sich Mitte August etwa 43.000 ukrainische Flüchtlinge in Budapest auf, sagte er. Die Schulbildung sei für alle Flüchtlingskinder aus der Ukraine sichergestellt, sagte Kiss und fügte hinzu, dass auf Ersuchen von Kiew zwei von der Stadtverwaltung in Budapest betriebene Lager im nächsten Monat mehrere hundert Kinder aus der ukrainischen Hauptstadt aufnehmen werden. Kiss sagte, die Stadtverwaltung habe bisher 87 Millionen Forint (213.000 EUR) für die Bereitstellung von Unterkünften für Flüchtlinge ausgegeben und weitere 145 Millionen Forint für deren Verpflegung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen