web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

KSH: Ungarns Handelsbilanzdefizit im Juni: 408 Millionen Euro

Ungarn verzeichnete im Juni ein Handelsdefizit von 408 Millionen Euro, so das Statistische Zentralamt (KSH) in einer zweiten Lesung der am Donnerstag veröffentlichten Daten – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Ungarn, eine exportorientierte Wirtschaft, in der Handelsüberschüsse die Norm sind, verzeichnete den zwölften Monat in Folge ein Handelsdefizit. Die Daten zeigen, dass die Exporte im Jahresvergleich um 14,6 % auf 12,039 Milliarden Euro stiegen, während die Importe um 25,0 % auf 12,447 Milliarden Euro zunahmen. Auf den Handel mit anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union entfielen 75 % der ungarischen Ausfuhren und 69 % der Einfuhren. Für den Zeitraum Januar-Juni erreichte das ungarische Handelsdefizit 2,177 Milliarden Euro. Die Exporte stiegen um 16,9 % auf 69,673 Milliarden Euro und die Importe um 27,9 % auf 71,851 Milliarden Euro.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen