Gefro Banner

Busbrand in Zalasárszeg

In der Nähe der Gemeinde Zalasárszeg brannte am 5. Januar 2016 ein Linienbus an der Landstraße 7 komplett aus. Obwohl der Gelenkbus voll besetzt war, kamen alle Personen ohne Verletzungen davon. Der Busfahrer hatte rechtzeitig die Gefahr erkannt, den Bus an den Straßenrand gelenkt und alle Insassen aussteigen lassen.



Der acht Jahre alte Mercedes Conecto war zwischen Nagykanizsa und Balatonmagyaród unterwegs, als der Busfahrer im Rückspiegel Rauch aus dem Motorraum aufsteigen sah. Er hielt sofort an und ließ den Bus leeren. Dann versuchte er den brennenden Motor zu löschen. Das Feuer breitete sich aber derartig schnell aus, dass er trotz Verwendung von zwei Feuerlöschern keine Chance hatte.

„Der Busfahrer tat alles, um den Bus zu retten“, sagte ein Fahrgast. „Dabei vergaß er sogar, seine persönlichen Sachen aus dem Bus zu retten, so dass alle seine Papiere dem Feuer zum Opfer fielen.“

Erst die Feuerwehr aus Nagykanizsa konnte das Feuer löschen, bis dahin war der Bus in einem unrettbaren Zustand. Die etwa sechzig Fahrgäste wurden nach dem ersten Schrecken von einem zusätzlich eingesetzten Bus weiterbefördert.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung