web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Projekt Paks II kommt im vorgeschriebenen Tempo voran

Die Modernisierung des ungarischen Kernkraftwerks Paks schreite in dem vom Kunden gewünschten Tempo voran, erklärte Alexander Merten, der stellvertretende Leiter von ASE, der Rosatom-Einheit, die als Generalunternehmer für das 12-Milliarden-Euro-Projekt fungiert, am Dienstag vor ungarischen Journalisten auf der Atomenergiemesse ATOMEXPO in Sotschi – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Merten sagte, dass die Projektgesellschaft Paks II für die Entscheidung über das Investitionstempo und die Einholung der erforderlichen Genehmigungen zuständig sei, obwohl Rosatom bei den Genehmigungsanträgen behilflich ist. Obwohl Rosatom nicht von den Sanktionen der Europäischen Union betroffen ist, sind die Auswirkungen der Anfälligkeit des Versorgungsnetzes und der Rezession bei der Durchführung der Investition zu spüren, fügte er hinzu. Der Plan sieht vor, zwei neue Blöcke im Jahr 2030 in Betrieb zu nehmen, aber vieles hängt von Paks II sowie von den ungarischen Behörden und Entscheidungsträgern ab, so Merten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen