Zahl der ungarischen Touristen in Kroatien im letzten Jahr um 31 Prozent gestiegen

Die Zahl der Ungarn, die Kroatien im Jahr 2022 besuchten, ist im Vergleich zum Vorjahr um 31 % gestiegen, sagte die Leiterin der Budapester Vertretung des kroatischen Tourismusverbandes am Mittwoch – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Ivana Herceg sagte, 602.000 Ungarn hätten im vergangenen Jahr 3 Millionen Gästeübernachtungen in ihrem Land verbracht, und fügte hinzu, dass die Zahlen mit denen des „Rekordjahres“ 2019 vergleichbar seien. Zu den beliebtesten Reisezielen der Ungarn gehörten die Kvarner-Bucht, die Halbinsel Istrien und die Region Split-Dalmatien, sagte sie. Herceg wies darauf hin, dass Kroatien am 1. Januar auf den Euro umgestellt hat, fügte aber hinzu, dass die Kuna, die bisherige Währung des Landes, noch bis zum 14. Januar akzeptiert wird. Was den Beitritt Kroatiens zum Schengen-Raum am 1. Januar 2023 betrifft, sagte sie, dass die Grenzkontrollen an den Grenzübergängen zu Slowenien, Ungarn und Italien aufgehoben worden seien. An den internationalen Flughäfen Kroatiens würden jedoch die Dokumente von Passagieren aus anderen Schengen-Ländern noch bis zum 26. März kontrolliert, fügte sie hinzu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden