web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Fiskalrat hält Haushaltsänderungsgesetz für „glaubwürdig“

Der Haushaltsänderungsentwurf, der dem Parlament vorgelegt wurde, ist glaubwürdig, und der Fiskalrat hat keine „grundlegenden Einwände“, aber er sieht mehrere Risiken in Bezug auf die Erfüllung der Ziele, sagte das Gremium – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Ungarns ESVG-Defizitquote soll von 3,5 % auf 3,9 % steigen, während das Cashflow-Defizit von 3,3 % auf 4,5 % zunehmen wird, so der Fiskalrat auf seiner Website, wobei er anmerkt, dass ein Defizit von 3 % „wünschenswert“ wäre. Der geänderte Haushaltsentwurf für 2023 zielt auf ein Wachstum von 1,5 % gegenüber den ursprünglich prognostizierten 4,1 % ab, wobei er hinzufügte, dass das Wachstum weitgehend von der Entwicklung der Auslandsmärkte abhänge. Der Plan der Regierung, die Einnahmen aus einem über 1,5 % hinausgehenden Wachstum zum Abbau des Defizits zu verwenden, sei eine begrüßenswerte Entwicklung, so der Rat. Er wies auch darauf hin, dass die Staatsverschuldung bis Ende 2023 auf 69,7 % sinken soll, gegenüber 73,5 % am Ende des letzten Jahres.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen