Matolcsy strebt niedrigere Inflation an

Wenn die Inflation bald und nachhaltig zurückgeht, können die Zinssätze gesenkt werden, um den Weg für eine rasche wirtschaftliche Wende auf der Grundlage grüner Technologien zu ebnen, sagte der Präsident der ungarischen Zentralbank – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Bei einem Treffen mit dem Leiter des Wettbewerbsamtes (GVH) sagte Matolcsy, die Zentralbank (NBH) werde alles tun, um die Preisstabilität wiederherzustellen und zu erhalten. Das Wettbewerbsamt sei gut aufgestellt, um die rasche Wiederherstellung der Preis- und Finanzstabilität zu unterstützen, sagte er und fügte hinzu, dass dies ein „nationales strategisches Interesse“ sei, da die Inflation unter anderem das Wachstum des Landes beeinträchtige.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Zentralbank habe festgestellt, dass die Unternehmen im vergangenen Jahr die steigenden Kosten schnell an die Verbraucher weitergegeben hätten. Ein vorrangiges Ziel sei es, dafür zu sorgen, dass sich der derzeitige Abwärtstrend bei den Rohstoffpreisen ebenso schnell in den Verbraucherpreisen widerspiegele, fügte er hinzu. Die Preisanpassung bei Produkten und Dienstleistungen war in den letzten Jahren intensiv, und das Wettbewerbsamt kann dazu beitragen, dass die Inflationsrate auf einen rückläufigen Pfad gebracht wird, sagte Matolcsy. GVH-Chef Balázs Csaba Rigó sagte, die verschiedenen Zweige der Wirtschaftspolitik müssten bei der Inflationsbekämpfung an einem Strang ziehen, und das Wettbewerbsamt setze alle Instrumente der Wettbewerbsregulierung ein, um dieses Ziel zu erreichen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden