Generalstaatsanwalt und Leiter der Integritätsbehörde besprechen Zusammenarbeit

Péter Polt, der leitende Staatsanwalt, traf sich am Montag mit Ferenc Bíró, dem Leiter der Integritätsbehörde, um mit den Vorbereitungen für eine Arbeitsvereinbarung zwischen den beiden Einrichtungen zu beginnen, so die Staatsanwaltschaft – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Bei dem von Polt initiierten Treffen erörterten die beiden Beamten auch die Korruptionsbekämpfungsaktivitäten der Staatsanwaltschaft und die bisher von der Integritätsbehörde geleistete Arbeit, hieß es in der Erklärung. Polt erläuterte die Maßnahmen seiner Behörde zur Korruptionsbekämpfung und verwies auf die Arbeit des zentralen Staatsanwalts für Ermittlungen, zu dessen Hauptaufgaben die Bearbeitung von Bestechungsfällen gehört. Polt stellte auch die von der Staatsanwaltschaft unternommenen Schritte zur Korruptionsbekämpfung vor. Er verwies auf die Zusammenarbeit seiner Behörde mit der europäischen Strafverfolgungsbehörde Eurojust, dem Betrugsbekämpfungsamt der Europäischen Union OLAF und der Europäischen Staatsanwaltschaft. Bíró informierte Polt über die Aktivitäten der Arbeitsgruppe der Integritätsbehörde zur Korruptionsbekämpfung, die sich aus Vertretern von Bürgergruppen und Regierungsbeamten zusammensetzt. Die beiden Beamten vereinbarten, eine Arbeitsvereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen ihren Ämtern in der kommenden Zeit auszuarbeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden