Gefro Banner

Surfen am Plattensee und Pokern in Budapest

Nicht nur, doch gerade bei Surfern, ist der Plattensee überaus beliebt. Der größte Binnensee Mitteleuropas bietet Surfern Graden von bis zu zehn Kilometern Breite – und das auf einer Länge von 74 Kilometern. Starke Winde garantieren beste Wellen und die Surfsaison startet bereits im März und reicht bis in den Oktober hinein. Insbesondere in der Nähe der Halbinsel Tihany herrschen ideale Bedingungen Doch nicht nur auf dem Wasser bietet der Plattensee tolle Urlaubsvergnügungen.

Der Plattensee – das Surfer-Paradies

Am Balaton finden Touristen, die zum ersten Mal auf das Surfbrett steigen wollen, viele Möglichkeiten. Hier haben sich etliche Surfschulen angesiedelt, die bereits Kindern den Surfsport nahebringen und interessante Angebote bieten. Je nach Surfschule gibt es Ferienkurse. Diese finden oft täglich statt und lassen sich durchaus mit einem Schnellkurs für den Autoführerschein vergleichen. Touristen, die ein solches Angebot nutzen, lernen innerhalb einer oder zwei Wochen alles, was sie zum Surfen benötigen. Andere Lernvarianten beziehen sich auf Einzelstunden oder Tagesschulungen. Wer sich bereits auf dem Brett wohlfühlt, sollte unbedingt das Gewässer um die Halbinsel Tihany ausprobieren. Selbst Profisurfer wissen die Wind- und Wellenverhältnisse hier zu schätzen. Weitere, sehr empfehlenswerte Surfspots sind:

Balatonlelle – starke Winde mit guten Wellen. Wassertiefe im Stehbereich, jedoch kein Flachwasser. Oberer Plattensee – stark wechselnde Winde, die teils überraschend kommen.

Sosto – Stehbereich bis zu 500 Meter, Shorebreaks

Balatonfenyves – starke Winde

Für Familien mit kleinen Kindern bietet der Plattensee ein hervorragendes Ambiente. Die Ungarn sind überaus kinderfreundlich und bieten schon den Kleinsten tolle Attraktionen. Auch für Strandurlaube mit Kleinkindern ist der Plattensee perfekt. Da viele Abschnitte eine sehr niedrige Wassertiefe haben, können die kleinen Schwimmweltmeister mit Spaß und Freude am Strand das Schwimmen erlernen, ohne sprichwörtlich bis zum Hals im Wasser zu versinken.

Die Hauptstadt Budapest

Wer den Urlaub nicht nur am Strand oder auf dem Brett verbringen möchte, kann am Plattensee natürlich jede Menge Sehenswürdigkeiten bewundern. Ein wahres Muss während des Urlaubs ist ein Besuch in der Hauptstadt Ungarns, Budapest. Schlösser, Bäder, ein Weltkulturerbe – all dies finden Touristen in der Hauptstadt vor. Kurz vorgestellt heißt das, dass Urlauber die folgenden Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall verpassen sollten:

Weltkulturerbe – diese Sehenswürdigkeit besteht aus fünf einzelnen Objekten und Straßenzügen. Das Panorama am Donauufer sowie das Burgviertel sind seit 1987 als Weltkulturerbe deklariert und begeistern Besucher aus allen Teilen der Welt. Das Burgviertel zeigt Budapest noch in einer sehr ursprünglichen Form und gibt einen wunderbaren Einblick in die verschiedenen Stilepochen. Sehr interessant ist auch ein Besuch der Kettenbrücke, die im Jahre 1849 errichtet wurde. Als erste Kabelbrücke dient sie noch heute dazu, den Stadtverkehr auf Straßenzüge zu verteilen.

Aquincum Museum/Ruinengarten – Das Gebäude mitsamt des Gartens liegt in Obuda und stammt aus der Zeit, in der die Römer Ungarn hielten. Die einstige Stadt besaß zwei Freilichttheater. Heute können Besucher die Ruinen der alten Ortschaft begutachten und die Architektur im Ruinengarten bewundern.

Ethnografisches Museum – nicht nur an regnerischen Tagen finden Besucher des Museums einen traumhaften Einblick in die Völkerkunde von Europa. Das Museum bietet 200.000 Exponate, die sich auf 140.000 ungarische und 60.000 internationale Objekte aufteilen.

Fischerbastei – die Bauweise der Bastei mit ihren Steintürmen spiegelt die sieben Stammesführer Ungarns wider.

In den Abend- und Nachtstunden wartet Budapest mit guten Restaurants, attraktiven Bars und natürlich Clubs auf.

Wer sein eigenes Glück und Geschick testen möchte, sollte unbedingt einmal das Las Vegas Casino besuchen. Es wurde im Jahr 1992 von niemand anderem als Sylvester Stallone eröffnet und bietet Black Jack, Roulette und diverse Slotmaschinen.

Was sollten Besucher beachten?

Wer in den Urlaub fährt, sollte sich selbst innerhalb Europas stets mit dem Gebräuchen und Vorschriften des Urlaubslandes vertraut machen. Nicht nur unterscheidet sich die Altersgrenze in den einzelnen Ländern, auch im Hinblick auf Straßenverkehrsbestimmungen gibt es nicht selten Überraschungen.

Wer in Ungarn die Autobahnen benutzen möchte, muss sein Auto elektronisch registrieren lassen (E-Vignette).
Wer in Ungarn die Autobahnen benutzen möchte, muss sein Auto elektronisch registrieren lassen (E-Vignette). Foto: S. Starke

Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten sich Autofahrer unbedingt an die Tempolimits halten. Innerorts gelten in Ungarn stets 50 Stundenkilometer, außerhalb der Ortschaften für Pkw 90 km/h, und für Wohnmobile und Gespanne 70 km/h. Auf den Kraftfahrstraßen liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 110 Stundenkilometern. Vorsicht ist auf den Autobahnen geboten. Hier ist bei Höchsttempo 130 Schluss.

Wichtig: In Ungarn gilt die Null-Promillegrenze! Wer sich in den Abendstunden in Budapest vergnügen möchte, sollte daher unbedingt auf öffentliche Verkehrsmittel oder Taxen zurückgreifen.

Gerade Urlauber, die mit dem eigenen Wohnwagen zum Plattensee fahren, möchten häufig ihren Hund mitnehmen.

Für Ungarn gelten bezüglich der Mitnahme von Tieren die EU-Einreisebestimmungen:

  • EU-Heimtierausweis notwendig
  • Hund muss gechipt sein
  • Tollwutimpfung wirksam vorhanden
  • Höchstens fünf Hunde erlaubt
  • Es gibt keine verbotenen Hunderassen
  • Wer nicht mit seinem Hund Spaziergänge rund um den Plattensee unternehmen möchte, sondern beispielsweise das eigene Pferd mitnimmt, benötigt den in der EU gültigen Pferdepass.

Fazit – der Plattensee ist für viele interessant

Ob ein Wochenendurlaub oder ein zweiwöchiger Aufenthalt geplant ist: Wer den Plattensee wählt, kann sich im Sommer nicht nur an Temperaturen von über 30 Grad Celsius und viel Sonne erfreuen, sondern surfen, wandern, schwimmen, Fahrrad fahren und vieles mehr. Für jedes Alter ergeben sich tolle Attraktionen und wer in der Nacht sein Glück versuchen möchte, sollte unbedingt einmal die Kasinos in Budapest austesten. Immerhin ist es ein besonderes Vergnügen, ein Urlaubsfoto genau an dem Ort zu machen, an dem Sylvester Stallone ein Kasino eröffnete, das noch heute tausende Besucher in seinen Bann zieht.