web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó drängt auf pragmatische Beziehungen zum Osten

Ein Abbruch der handelspolitischen Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und China aus ideologischen Gründen würde die Wirtschaftskrise nur verschärfen, so der ungarische Außen- und Handelsminister, der die Notwendigkeit pragmatischer Beziehungen unterstrich – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Ob Europa die derzeitige Phase ernsthafter Herausforderungen überwinden könne, hänge vor allem davon ab, ob die Entscheidungsträger in der Lage seien, „auf der Grundlage des gesunden Menschenverstands zu handeln“, sagte Péter Szijjártó nach einem Treffen mit OECD-Generalsekretär Mathias Cormann am Montag in Paris. Wenn wirtschaftspolitische Entscheidungen weiterhin ideologisch motiviert sind, werden die Welt und Europa nicht in der Lage sein, die Herausforderungen zu bewältigen, sagte der Minister. „Wir brauchen gesunden Menschenverstand, um die globale Wirtschaftskrise hinter uns zu lassen“, fügte er hinzu. Szijjártó begrüßte, dass die OECD und ihr Generalsekretär „eine der wenigen Organisationen und Führungspersönlichkeiten in der Welt sind, die nicht in der Ideologie gefangen sind“, sondern eine „rationale und realistische Wirtschaftspolitik auf der Grundlage des gesunden Menschenverstands“ verfolgen. Die Überwindung der gegenwärtigen Krise werde in hohem Maße davon abhängen, ob „der ideologische Ansatz, der darauf abzielt, die Zusammenarbeit zwischen der EU und China zu beschneiden, erfolgreich sein wird“. Europa habe ein grundlegendes Interesse daran, eine pragmatische und für beide Seiten vorteilhafte wirtschaftliche Zusammenarbeit mit China aufrechtzuerhalten, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen