Gefro Banner

Weingut Kreinbacher präsentiert Somlóer Weine

Spricht man vom Weinanbaugebiet rund um den 431 Meter hohen Vulkankegel Somló, so kommt Weinkennern meist der Wein Juhfark – Lämmerschwanz – in den Sinn. In der Tat ist dieser Wein einer der interessantesten Weine des mit 315 Hektar kleinsten, dafür aber recht berühmten Weinanbaugebiets in der Kleinen Ungarischen Tiefebene nördlich des West-Balaton.


Der Name der Rebsorte geht auf die walzenförmige, an den Schwanz eines Lammes erinnernde Form zurück. Aus der Juhfark-Traube werden trockene Weißweine mit einer schönen strohgelben Farbe und einer markanten Säure ausgebaut. In Weinkennerkreisen gilt Juhfark als Wein der Hochzeitsnacht, denn einem alten Brauch des Habsburger Kaiserhofes aus dem 18. Jahrhundert zufolge soll der Wein dank seines reichen Gehaltes dem jung vermählten Paar einen männlichen Nachfahren garantieren.

Unter dem Slogan „Das Glas in der Hand – den Blick auf den Berg“ stellte das im Jahre 2002 gegründete und 2011 mit Hilfe von EU-Fördermitteln erweiterte Weingut Kreinbacher kürzlich in Budapest seine charakteristischen Somlóer Weine vor und überraschte mit den seit 2014 hergestellten feinen Sekten, die nach dem Vorbild der Champagne erzeugt wurden. Die wichtigsten Rebsorten des Weinguts sind neben Lämmerschwanz Furmint, Welschriesling, Lindenblättriger und Syrah. Das Weingut baut Weine von 40 Hektar aus, auf 20 Hektar werden die Trauben für die Sektherstellung gelesen.

Das Weinanbaugebiet Somló mit seinen sonnigen Hängen, den Vulkanböden und dem windigen Wetter hat eine lange, spannende Geschichte, die bis in die römische Antike zurückreicht. Die Weingüter des traditionellen Weingebietes beliefern seit jeher Herrscherhäuser und erstklassige Hotels.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung