web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarn verlässt die Internationale Investitionsbank

Die Regierung hat beschlossen, die Mitgliedschaft Ungarns in der Internationalen Investitionsbank (IIB) zu beenden – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Dies teilte das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung am Donnerstag mit, einen Tag nachdem die Vereinigten Staaten Sanktionen gegen die in Budapest ansässige Bank und drei ihrer leitenden Angestellten mit Wohnsitz in Ungarn verhängt hatten. Das Ministerium sagte in einer Erklärung, dass die von Russland unterstützte IIB zwar eine wichtige Rolle bei der Entwicklung Mittel- und Osteuropas gespielt habe, es aber keinen Sinn habe, ihre Tätigkeit nach den US-Sanktionen fortzusetzen. Ungarn ziehe seine Beamten aus der IIB ab. Der US-Botschafter in Ungarn, David Pressman, erklärte am Mittwoch vor Journalisten, die Sanktionen beträfen die „in Budapest ansässige und von Russland kontrollierte“ Bank und drei ihrer in Ungarn ansässigen leitenden Angestellten, darunter ein ungarischer Staatsbürger.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen