web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarn kann Einfuhrverbot für Getreide aus der Ukraine aufrechterhalten

Ungarn wird in der Lage sein, das Einfuhrverbot für Getreide aus der Ukraine aufrechtzuerhalten, auch wenn bei einem Treffen des Agrarrates der Europäischen Union noch keine Entscheidung darüber getroffen wurde, wie die durch Getreide aus der Ukraine verursachte Binnenmarktkrise bekämpft werden kann, sagte der Landwirtschaftsminister am Dienstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


István Nagy sagte der ungarischen Presse während einer Pause der Tagung des Rates „Landwirtschaft und Fischerei“ in Luxemburg, dass die Gespräche in die richtige Richtung verliefen. Die EU habe die Maßnahmen der Mitgliedstaaten akzeptiert, die nach einer einseitigen Entscheidung ukrainische Agrarerzeugnisse verboten hatten, fügte er hinzu. Die EU habe den Ernst der Lage erkannt, habe Verständnis für die Entscheidungen der Mitgliedstaaten und suche nach Lösungen, die eine Aufrechterhaltung der Maßnahmen ermöglichten, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nagy sagte, es seien weitere Gespräche über zusätzliche Produkte erforderlich, die von dem Importverbot betroffen sein sollen, zusätzlich zu den fünf von der EU vorgeschlagenen Produkten Weizen, Mais, Sonnenblumenkerne, Raps und Sonnenblumenöl. Ungarn möchte Garantien für die Aufrechterhaltung des Verbots bis Ende Dezember, fügte er hinzu. In Bezug auf den EU-Fonds in Höhe von 100 Millionen Euro zur Unterstützung der Landwirte sagte Nagy, dass Gespräche darüber geführt würden, wie der Betrag erhöht werden könne. Es müssten Wege gefunden werden, um sicherzustellen, dass das ukrainische Getreide seine traditionellen Märkte, also die bedürftigen Länder, erreiche. Ungarn hat vorgeschlagen, dass die EU auch Transitlieferungen unterstützen sollte, sagte er. Ungarn werde die Verhandlungen so lange fortsetzen, bis eine Lösung gefunden sei, die die Sicherheit der ungarischen Landwirte gewährleiste und ihnen eine Entschädigung für die erlittenen Schäden gewähre, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen