web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Agrarminister begrüßt Einigung mit der EU über Einfuhrverbot für Getreide aus der Ukraine

Die Europäische Kommission hat die Forderungen der ungarischen Landwirte berücksichtigt und eine Vereinbarung auf EU-Ebene über das Verbot ukrainischer Getreideeinfuhren unterzeichnet, so das Landwirtschaftsministerium am Freitag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Ministerium zitierte István Nagy mit den Worten, Brüssel habe dem Druck der fünf Mitgliedstaaten Ungarn, Polen, Slowakei, Bulgarien und Rumänien nachgegeben und die Schwere der Marktkrise, die sich in der Region entwickelt hat, anerkannt. Durch die Anwendung einer außerordentlichen Schutzmaßnahme wird ein Einfuhrverbot für mehrere landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Ukraine in diese Länder verhängt, solange die derzeitige außergewöhnliche Marktsituation anhält, fügte er hinzu. Das Abkommen gilt für vier Produkte: Weizen, Mais, Raps und Sonnenblumenkerne, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das außerordentliche Verbot in Ungarn wird mit dem Inkrafttreten einer neuen, von Brüssel einzuführenden Maßnahme enden, die die Kontinuität des Einfuhrverbots gewährleisten wird, fügte er hinzu. Es wurde bestätigt, dass die Europäische Kommission eine außerordentliche Unterstützung in Höhe von 100 Millionen Euro für die Landwirte der an die Ukraine angrenzenden Staaten vorschlagen wird, die zu gleichen Teilen auf diese verteilt werden soll. Nagy sagte auch, dass die Marktstörungen aufhören werden, wenn das ukrainische Getreide wieder auf den traditionellen Routen in die Zielländer in Afrika und im Nahen Osten gelangen kann.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen