web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Regierung bringt neues Bildungsgesetz ins Parlament ein

Nach Konsultationen mit Berufsverbänden und Gewerkschaften wird die Regierung dem Parlament am Dienstag einen Gesetzentwurf über die neue Laufbahn von Lehrern, einschließlich der Besoldung und des Rechtsstatus, vorlegen, teilte das Innenministerium mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Gesetzgebung zielt darauf ab, „die berufliche und finanzielle Wertschätzung der Lehrer zu verbessern“, so das Ministerium. Bei der Ausarbeitung des Gesetzentwurfs berücksichtigte die Regierung die Ergebnisse von Online-Umfragen und Konsultationen mit Lehrern und Eltern. Es fanden Konsultationen mit Berufsverbänden, Gewerkschaften und Parteien statt, deren Ergebnisse größtenteils in den Gesetzentwurf eingeflossen sind, so das Ministerium. Gleichzeitig hätten linke Abgeordnete bei den Beratungen über den Gesetzentwurf „provokative Erklärungen und aggressive Forderungen“ abgegeben, und an den Folgekonsultationen hätten nur drei der sieben eingeladenen Parteien teilgenommen, heißt es in der Erklärung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Ministerium erklärte, die Regierung sei entschlossen, den Lehrern eine deutliche Gehaltserhöhung zu gewähren. Sie hat die Lehrergehälter ab Januar im Voraus um 10 % angehoben, wird sie aber rückwirkend erhöhen, „sobald Ungarn die ihm zustehenden EU-Mittel erhält“. Die Lehrergehälter könnten bis 2025 80 Prozent des Durchschnittslohns von Hochschulabsolventen erreichen, hieß es. Der Beschäftigungsstatus von Lehrern wird als Angestellter im öffentlichen Bildungswesen definiert.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen