web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Orbán: Ungar zu sein ist eine Mission

Ungar zu sein „ist eine Berufung und eine Mission, wahrscheinlich die schönste Mission der Welt“, sagte Viktor Orbán bei einer politischen Veranstaltung am Wochenende – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die ungarische Kultur und die ungarische Sprache würden „nur von denen verstanden, die als Ungarn geboren sind“, sagte der Ministerpräsident auf dem Tranzit-Festival in Tihany und fügte hinzu, dass die Kultur, „1.100 Jahre Staatlichkeit“ und „die Möglichkeiten, die sie unseren Kindern bietet“, nur überleben würden, „wenn wir sie pflegen“. „Wenn mehr und mehr junge Menschen mit dem Gedanken aufwachsen, dass es etwas Besonderes ist, Ungar zu sein, und dass dies mit Verpflichtungen verbunden ist, die erfüllt werden müssen, wenn sie denken, dass es gut ist, dem Heimatland zu dienen, dann werden wir viele sein“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Orbán sagte, es sei bedauerlich, dass die Liberaldemokraten den konservativen Demokraten in Sachen politischer PR international „weit voraus“ seien. Dieser Zustand könne zwar umgekehrt werden, aber „die andere Seite ist übermächtig“, sagte er. Die ungarische politische Geschichte zeige, dass „immer wieder große nationale Parteien gegründet wurden“. Mit Blick auf die vier Wahlsiege des Fidesz sagte Orbán: „Wir wollen in der Gewohnheit fortfahren“. Er bekräftigte eine Erklärung aus dem Jahr 2012, wonach die Zwei-Drittel-Regel der Fidesz „felsenfest“ sei: „Sie ist seitdem felsenfest…“ und werde es auch bleiben.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen