Zahl der umweltfreundlichen Fahrzeuge steigt seit 2020 um das Fünffache

Die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge mit grünen Nummernschildern stieg von 17.000 im Jahr 2020 auf über 88.000 im Januar, was einem Anstieg um das Fünffache entspricht, teilte das Energieministerium am Donnerstag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Der Anstieg bei den vollelektrischen Fahrzeugen war sogar noch höher, nämlich um das 6,5-fache, teilte das Ministerium auf Facebook mit und fügte hinzu, dass die Zahl dieser Fahrzeugtypen am Ende dieses Monats voraussichtlich 50.000 überschreiten wird. Rund 3.000 rein elektrische grüne Lkw und 500 Motorräder fahren auf Ungarns Straßen. Sechsundfünfzig Prozent der Fahrzeuge mit grünem Kennzeichen sind vollelektrisch und 60 Prozent von ihnen wurden auf den Straßen auf dem Lande eingesetzt, so das Ministerium. Das Ziel der Regierung ist es, grüne Energie im ungarischen Verkehrssektor zu fördern, der derzeit ein Fünftel aller Treibhausgasemissionen des Landes verursacht. Sie hat 30 Milliarden Forint (77 Mio. EUR) vorgesehen, um den Kauf umweltfreundlicher Fahrzeuge durch Unternehmen zu subventionieren, so das Ministerium.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen