web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Zusammenarbeit zwischen Ungarn und Italien ist entscheidend für Sicherheit, Wirtschaft und Energie

Ungarn und Italien unterhalten bereits eine bedeutende Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit und Wirtschaft, während der Ausbau der Energiekooperation den bestehenden Beziehungen eine weitere Dimension hinzufügen wird, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Mittwoch in Rom – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Ministerium zitierte Szijjártó nach Gesprächen mit seinem italienischen Amtskollegen Antonio Tajani mit den Worten, dass Italien noch nie eine so wichtige Rolle für die ungarische Wirtschaft gespielt habe wie derzeit, da Italien nach Deutschland das zweitwichtigste Ziel ungarischer Exporte sei. Der bilaterale Handel habe im vergangenen Jahr mit mehr als 8 Milliarden Euro ein Rekordniveau erreicht, fügte er hinzu. Italien gehöre zu den zehn größten Investoren in Ungarn, und auch in der Verteidigungsindustrie nehme die Zusammenarbeit mit einer wachsenden Zahl gemeinsamer Investitionsprojekte zu, sagte er. „Unsere Verteidigungszusammenarbeit in der NATO hat ein neues Niveau erreicht, wobei die Italiener mit 250 Soldaten den größten ausländischen Beitrag zum multinationalen Bataillon mit verstärkter Vorwärtspräsenz in Ungarn leisten, und es gibt laufende Gespräche darüber, wie die Sicherheitszusammenarbeit innerhalb der NATO in diesem Bereich weiter ausgebaut werden kann“, sagte er. Die Entwicklung der Zusammenarbeit im Energiebereich wird eine weitere Dimension hinzufügen, mit einem kürzlich geschlossenen Abkommen mit Slowenien über Erdgasverbindungen, das den Weg für die Einrichtung eines Erdgasversorgungskorridors Ungarn-Slowenien-Italien ebnen wird, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen