web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Karácsony verspricht, die Lebenserwartung in Budapest um fünf Jahre zu verlängern

Der Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony, der die Liste der Párbeszéd, der Demokratischen Koalition und der Sozialistischen Partei bei den Budapester Kommunalwahlen anführt, sagte am Samstag, dass er im Falle seiner Wiederwahl die Lebenserwartung der Einwohner in seiner nächsten Amtszeit um fünf Jahre verlängern wolle – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Karácsony wies darauf hin, dass die durchschnittliche Lebenserwartung in Budapest um fünf Jahre kürzer ist als in anderen europäischen Großstädten, und sagte, dies bestärke ihn darin, dass „alles, was wir tun – sei es in Bezug auf den städtischen Verkehr, das Wohnen oder die Kultur – dazu dienen sollte, das Leben in der Hauptstadt zu verbessern“. „Lassen Sie uns die Politik wieder auf die Beine stellen, damit sie sich um unser Leben kümmert“, sagte er. „Budapest soll eine wohlhabende, widerstandsfähige Stadt sein, unsere kleine Republik, unser gemeinsames Zuhause, eine Stadt, in der es sich besser leben lässt und in der wir länger leben können, zumindest um fünf Jahre.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Bürgermeister sagte, Ungarn habe unter den Mitgliedstaaten der Europäischen Union den höchsten Anteil an Todesfällen durch vermeidbare Ursachen, was sich ohne eine grundlegende Reform des staatlichen Gesundheitswesens nicht ändern werde, aber eine Kommune könne viel in diesem Bereich tun. Er sagte, die Stadt werde ihr Programm zur ambulanten Versorgung fortsetzen, in dessen Rahmen seit November 2020 rund 14.000 kostenlose CT- und MRT-Untersuchungen in der Hauptstadt durchgeführt wurden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Karácsony sprach auch über die „Wohnungskrise“ in Budapest und versprach, ein großes kommunales Wohnungsbauprogramm zu starten, das aus EU-Mitteln finanziert werden soll, um mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt zu schaffen. Zum Thema Obdachlosigkeit sagte er, dass die Obdachlosenstrategie der Stadtverwaltung sich nicht nur mit den Symptomen befasse, sondern vielmehr darauf abziele, bedürftigen Menschen dabei zu helfen, den Verlust ihrer Wohnung zu vermeiden, und fügte hinzu, dass dafür 7,4 Milliarden Forint (19,2 Mio. EUR) aus EU-Mitteln ausgegeben würden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Bürgermeister sprach auch das Problem der Luftverschmutzung in Budapest an, die seiner Meinung nach hauptsächlich durch Heizung und Verkehr verursacht wird. Er versprach, 1 Mrd. Forint ebenfalls aus EU-Mitteln zur Unterstützung von Haushalten, die mit der Bezahlung von Energierechnungen zu kämpfen haben, und 2,5 Mrd. Forint aus den Eigenmitteln der Stadt für die Einrichtung eines Gebäudesanierungsfonds auszugeben, der später auf 10 Mrd. Forint erweitert werden soll. Er sagte, dass 100 Milliarden Forint aus EU-Mitteln für den öffentlichen Nahverkehr ausgegeben würden und fügte hinzu, dass das Ziel nicht darin bestehe, den Autoverkehr in Budapest zu beseitigen, sondern dass ein Gleichgewicht gefunden werden müsse und die Stadt ein erträgliches Verkehrsaufkommen brauche.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen