web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Justizminister ordnet weitere Ermittlungen zu Flugverspätungen an

Justizminister Bence Tuzson hat acht weitere Verbraucherschutzuntersuchungen gegen Fluggesellschaften wegen der jüngsten erheblichen Flugverspätungen und -annullierungen angeordnet, teilte das Justizministerium am Donnerstag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die jüngsten Untersuchungen betreffen Flüge von Ryanair und Wizz Air. „Die von den Fluggesellschaften angewandten Praktiken sind inakzeptabel“, zitierte das Ministerium Tuzson. „Die Passagiere dürfen den Fluggesellschaften nicht ausgeliefert sein; die Gesetze müssen eingehalten werden“, sagte er und fügte hinzu, dass die Fluggesellschaften mit „schweren Verbraucherschutzstrafen“ rechnen müssten, wenn sie ihren Verpflichtungen nicht nachkämen. Letzte Woche erklärte das Budapester Regierungsbüro, es habe eine Untersuchung gegen Ryanair, Wizz Air, SunExpress und Eurowings wegen Flugverspätungen eingeleitet.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen