Gefro Banner

Bankräuber in Miskolc kurz nach der Tat gefasst

Miskolc – Nur eine halbe Stunde nach einem Bankraub am Montagmorgen hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Ein maskierter Mann betrat kurz nach Geschäftsöffnung das Geldinstitut in Ungarns zweitgrößter Stadt Miskolc und forderte von den Angestellten unter Vorhalten einer Gaspistole Geld, berichtet hvg.hu. Der Mann hatte zuvor schon mehrfach zugeschlagen und war als „zu Fuß gehender Kuckuck“ bekannt.

Unmittelbar nach dem Überfall rückten starke Polizeikräfte mit Streifen und der Gruppe für heiße Spuren an. Wegen der bewaffneten Überfälle in letzter Zeit hat die Polizei beim Komitatspräsidium eine Sondergruppe von Ermittlern mit der Bezeichnung Coyote eingerichtet, die auch jetzt erfolgreich war.