Gefro Banner

Drogenring in Ungarn ausgehoben

Ein Netz von Drogenhändlern ist von der Polizei im Komitat Csongrád ausgehoben worden, teilte das Polizeipräsidium am Samstag in Szeged mit. Nach etwa viermonatigen Ermittlungen waren am Vortag fünf Personen festgenommen und wegen des Verdachts des Drogenmissbrauchs verhört worden. In der Wohnung des einen von ihnen fanden Polizisten bei einer Hausdurchsuchung 4545 Extasy-Tabletten und in kleinerer Menge einen drogenverdächtigen Stoff sowie Mittel zum Konsum und zum Dealen. Der Wert der Drogen beläuft sich auf 10 bis 12 Millionen Forint (etwa 40 000 bis 50 000 Euro).
Nach bisherigen Angaben kam die synthetische Droge aus Holland nach Ungarn, darunter nach Szentes und von da aus weiter in die Stadt Csongrád und andere Siedlungen der Region. Die weiteren Ermittlungen richten sich auf die Klärung der Rolle der ins Verfahren einbezogenen Dealer sowie die Identifizierung der weiteren Dealer.